Stereoskopie und 3D in VR: die Grundlagen

Virtuelle Realität ist erst wirklich wirklich wenn im Headset der Eindruck von Dreidimensionalität entsteht.
Also einfach mit einer 3d/VR Kamera los ziehen und los geht’s. Nur: so einfach ist das nicht.

Der Unterschied zwischen stereskopisch und 3D ist nicht intuitiv, Horopter und Panaum Raum schon gar nicht.

sv2d.JPG

Als Kamera/Post Mensch bei der Hidden Crew ist mir schmerzlich bewusst, welchen Knoten dieses Thema im Hirn erzeugen kann. Es gibt auch viele Quellen und Unterlagen dazu, nur sind die leider gut verteilt…

Deshalb habe ich ein kleines (internes) Schulungsdokument zu dem Thema zusammengestellt. Die Grundlagen von Stereoskopie und 3D für VR-Produzenten. Enjoy ;)

p.s.: Mein spezieller Dank hier geht an Torus Media Labs mit ihrem Tool Canvas SDK. Nicht nur ist das sehr praktisch bei der VR Bearbeitung in Adobe After Effects, es hilft auch die Grundlagen von Stereoskiopie besser zu verstehen.

p.p.s.: Ich freue mich immer über neue Kontakte aus der Gemeinde der VR Produzenten. Das Thema ist komplex, Austausch hilft. Hit me up on Twitter, LinkedIn or in Facebook!